Kategorie-Archiv: Kloster St. Stephan

Ein Haus in Dettelbach

Der Ludirector (Lehrer) Johann Stephan Becht und seine Ehefrau Maria Ursula Becht haben gemeinsam am 15.März 1720 einen Vergleichsrezess (Vertrag zwischen mehreren Parteien) aufgesetzt, um auch noch die 2. Hälfte ihres Hauses in Dettelbach an das Würzburger Kloster St. Stephan als Lehen zu geben. Die Beglaubigung erfolgte durch Gerardus Molitor vom Kloster St. Stephan in Würzburg.

Dem Rezess ist zu entnehmen, dass dieses Haus – auch als uffm Keller bezeichnet – im Zentrum Dettelbachs stand, in der Nähe der Pfarrkirche sowie Continue reading